Gefragtes Ferienprogramm der Bürgerhilfe Anzenkirchen
 
Anzenkirchen. Die erstmalige Beteiligung des Vereins Bürgerhilfe „Ein Dorf hilft“ beim Ferienprogramm des Marktes Triftern stieß auf große Resonanz. 30 Kinder machten mit und auch 18 (Groß-) Eltern waren mit von der Partie bei der angebotenen „Wanderung der Überraschungen“. Vorsitzender Hermann Ertl begrüßte die Teilnehmer am Bolzplatz in Lengsham, von wo man dann über Numberg Richtung Anzenkirchen wanderte. Im Haiderwald bereitete den Kindern ein Suchspiel und der „Seifenblasenbaum“ viel Spaß. Der TSV-Sportplatz war dann das Ziel, wobei auf die Teilnehmer gleich eine Brotzeit wartete. Die besondere Überraschung der Veranstaltung war, dass Michael Wimmer vom Ballonhafen Bad Griesbach (2. von rechts) einen seiner fünf Ballons bereitgestellt hatte. Schon das aufblasen des Ballons wurde für die Kinder zu einem Erlebnis, aber noch viel mehr, als sie in den Korb einsteigen und einige Meter „in die Luft gehen“ konnten. Hermann Ertl dankte Michael Wimmer, der auch Kassier des Bürgerhilfe-Vereins ist, und seinem Team dafür, dass er diesen Höhepunkt des Feriennachmittags ermöglicht hatte.
  • er
Foto: red