Seniorenrunde Anzenkirchen war im Salzkammergut
 
Anzenkirchen. In das Salzkammergut führte bei herbstlichem Wetter der Tagesausflug der Seniorenrunde. In Vertretung von Vorsitzender Elisabeth Langer begrüßte Andreas Vogl die Teilnehmer und leitete auch die Exkursion, die zunächst über Salzburg und Ab-tenau zur Postalm führte. Trotz der kurvenreichen Anfahrt auf der Mautstraße schmeckte das Mittagessen in 1.200 Meter Höhe im Gasthaus Lienbachhof. Wegen der unbeständigen Witterung entschloss man sich auf die geplante Schifffahrt am Wolfgangsee zu verzichten und stattdessen Bad Ischl anzusteuern. Die „Perle des Salzkammergutes“ erlebten die Ausflügler dann bei einer Fahrt mit dem „Kaiserzug“. Der Nostalgiedampfzug fuhr sie zu den schönsten Plätzen, durch romantische Gassen und zu allen Sehenswürdigkeiten der Kaiserstadt. Die Kaiservilla, die Lehar-Villa, das Photomuseum und die Trinkhalle des Kurbades waren dabei zu sehen. Der anschließende Stadtbummel führte  so manche Genießer natürlich in die ehemalige k.u.k HofZuckerbäckerei, die Konditorei Zauner. Auf der Heimfahrt wurde noch zu einer Brotzeit im Gasthaus Kopp bei Mattighofen eingekehrt.
er
Foto: red