In Triftern an der Kößlarner Straße entsteht neuer Wohnraum
 
Triftern. Ein Mietobjekt mit bis zu fünf Wohnungen soll aus dem Anwesen Kößlarner Straße 16 werden, das ursprünglich Knabenschule und danach Werkstatt und Lagergebäude war. Der Marktgemeinderat stimmte dem in der jüngsten Sitzung vorliegenden Antrag auf Umbau und Nutzungsänderung zu.
Wie Geschäftsleiter Siegfried Schmied dazu ausführte handle es sich um die Gebäulichkeiten, die im Besitz des im vergangenen Jahr verstorbenen Walter Mayer gewesen seien. Hierzu gehöre auch das angrenzende Wohnhaus, das aber nicht in das von dem Privatinvestor Michael Schuhbauer, Haselbach, geplante Vorhaben einbezogen sei. Dessen Vorstellungen würden nicht nur im dem gewerblichen Trakt neuen Wohnraum schaffen, sondern einen Leerstand beseitigen.
Die beabsichtigte Maßnahme werde, so Schmied weiter, die Kößlarner Straße in diesem Bereich weiter aufwerten und zur Wiederbelebung des Ortskernes beitragen. Der Umbau des Gebäudes und die Gestaltung der Fassade solle im Stil der ortsüblichen und zeitgemäßen Architektur erfolgen. Die erforderlichen Stellplätze sollen auf dem Gelände des eingeschossigen Nebengebäudes nach dessen Abbruch entstehen.
Mit dem Umbau zu Mietwohnungen erhält das Gebäude ihre dritte Nutzungsänderung seit seiner Errichtung im Jahre 1901 als Knabenschule. 1961 endete dieser Zweck, nachdem  ab diesem Zeitpunkt das neue, so bezeichnete, Zentralvolksschulgebäude an der Schulstraße zur Verfügung stand. Aus den Klassenzimmern wurde dann Werkstatt und Lager für den Heizungsbaubetrieb Ludwig Scheibelhuber, der das Gebäude Mitte der 1960-er Jahre vom Markt Triftern erworben hatte. Der von Walter Mayer in den 1980-er Jahren übernommene Betrieb wurde in der Folgezeit von ihm dann mit dem Spezialbauunternehmen BeTec weitergeführt..
Aus den Rathaus-Archivalien hat Geschäftsleiter Schmied entnommen, dass bereits im Jahre 1984 eine Nutzungsänderung geplant gewesen sei. Die Umstände, warum das Vorhaben nicht realisiert worden sei, wären aber nicht bekannt.                              
  • er
 
Bildtext:
Das Gebäude an der Kößlarner Straße 16 in Triftern (im Vordergrund) beherbergte anfänglich die Knabenschule und diente nach deren Auflösung 1961 als Werkstatt und Lager. Jetzt soll es zu einem Mietswohnhaus umgebaut werden.
Foto: Reiter