GBV-Gartenrundgang bei Familie Tropp am Numberg
 
Triftern. Die Besichtigung eines Mitgliedergartens steht seit 2008 im Jahresprogramm des Gartenbauvereins (GBV) und stets sind die vielen Besucher von einer anderen Gestaltungsart überrascht und beeindruckt. So auch dieses Mal von dem schmucken Gartenareal auf dem Anwesen der Familie Tropp in Köblöd am Numberg.
An diese ging bei der Begrüßung von GBV-Vorsitzender Elisabeth Reiter, verbunden mit einem Präsent, Dankesworte dafür, dass sie ihre Gartentür für die Vereinsmitglieder öffneten. Über 60 Gartenfreunde waren gekommen und bewunderten Gemüsegarten, professionell angelegte Staudenbeete, Rosen, Hortensien, blühende Kakteen, liebevoll angefertigten Gartenschmuck und weitere Raritäten.
Es gab viele Fragen der GBV-Mitglieder an Erna Tropp und ihre Tochter Ingrid über so manche Besonderheiten in ihrem Garten, für den sie viele anerkennende Äußerungen ent-gegennehmen konnten. Dies stellte sich in Sonderheit dann bei dem sich anschließenden gemütlichen Beisammensein heraus, wo nur Positives über diesen Gartenrundgang, obendrein bei idealem Wetter, vernommen werden konnte. Dieser beeindruckte die Besucher nicht nur gärtnerisch, sondern auch durch die außergewöhnliche Lage des Tropp-Anwesens mit herrlichem Ausblick in das Rott- und Altbachtal.
Die allseitige Zufriedenheit mit der nunmehr schon zehnten Auflage des Rundgangs in einem Mitgliedergarten hatte zwangsläufig den wiederholt zu hörendenden Wunsch nach einer Fortsetzung dieser Besonderheit im Veranstaltungsangebot eines Gartenbauvereins zur Folge. Dem werde man gerne nachkommen, sagte dazu 1. Vorsitzende Elisabeth Reiter. Die GBV-Vorstandschaft warte hierzu noch auf Rückmeldungen von Mitgliedern, die im Juni 2019 ihre Gartentür öffnen würden.
Hingewiesen wurde von ihr auch auf die nächste Veranstaltung. Es ist dies eine Fahrt zum Inn-Europareservat Ering, die am Sonntag, 8. Juli (Abfahrt 13.00 Uhr) stattfindet. Dort wird unter Leitung von Andrea Bruckmeier eine Führung vom Aussichtsturm Eglsee zur Brenne unternommen.
  •              er
Bildtext:
Viel Zuspruch hatte auch heuer wieder der Rundgang in einem Mitgliedergarten. Zur mittlerweile zehnten Auflage hatte die Familie Tropp am Numberg eingeladen.
Foto: Broda