Beschleunigtes Verfahren für Bebauungsplan Stifter-Straße
 
Triftern. Ziemlich genau vor einem Jahr hat der Marktgemeinderat die Ausweisung eines Wohnbaugebietes in Triftern - An der Adalbert-Stifter-Straße“ auf den Weg gebracht. Das dann im Januar eingeleitete „normale“ Bauleitplanverfahren konnte jetzt per neuerlichen Aufstellungsbeschluss vereinfacht werden.
Geschäftsleiter Siegfried Schmied erläuterte in der Sitzung, dass dies auf Grund einer Änderung des Baugesetzbuches möglich sei. Hiernach könnte nun für Bebauungspläne mit einer Grundfläche von weniger als 10.000 Quadratmetern ein beschleunigtes Verfahren durchgeführt werden. Dadurch entfalle beispielsweise die Erstellung eines zeitaufwändigen Umweltberichtes.
Das vom Ing. Büro Desch entwickelte Planungskonzept mit 15 Bauparzellen erfahre Schmied zufolge keine Änderung. Beibehalten bleibe insoweit auch die Anlage eines Wendehammers, wegen der fehlenden Verbindungsmöglichkeit zur Fichtenstraße. 3. Bürgermeister Andreas Resch und ebenso Hemut Weidacher sahen hier Problemzonen hinsichtlich des Winterdienstes und der Müllabfuhr. Der Architekt solle diesen Bereich noch einmal überarbeiten. Auf den Wendehammer könne man aber nicht verzichten, so Geschäftsleiter Schmied, da der Grunderwerb für die Verbindung zur Fichtenstraße nicht realisierbar sei.
  • er