Gartenbauverein verschönert das neue Pfarrheim St. Stephan
 
Triftern. Gestaltungsmaßnahmen im öffentlichen Bereich gehören beständig zu dem vielfältigen Tätigkeitsfeld des Gartenbauvereins (GBV). Heuer kamen gleich zwei große Projekte auf die Vorstandschaft zu. Es wurde nicht nur eine Blumenwiese an der Neukirchener Straße angelegt, sondern auch auf den Freiflächen des neuen Pfarrheims St. Stephan Bäume, Sträucher und Stauden gepflanzt worden. Die Durchführung dieser Aktion durch den GBV unter der Leitung von 1. Vorsitzender Elisabeth Reiter (2.von rechts) war von Uli Walz, (links) dem Koordinator der Pfarrei Triftern für Baumaßnahmen in die Wege geleitet worden. Zu den abschließenden Pflanzarbeiten dieses Jahres kam er mit dem Beauftragten der Kirchenverwaltung, Hans Hochecker (2. von links). Beide äußerten sich anerkennend über das Engagement der GBV-Vorstandsmitglieder (von rechts) Günther Broda, Hilde Hitzlinger, Hermine Schiffner und Andreas Vogl. Hans Hochecker hatte noch zusätzliches Lob für Elisabeth Reiter parat, weil sie bei der Pflanzenwahl besonderen
Wert auf Blühsträucher, heimische Bäume, wie Sommerlinde und einen Walnussbaum gelegt habe. Dadurch sei  auch ein Nahrungsangebot für Insekten und Schmetterlinge geschaffen worden.
  • er
Foto: red