Rekordsaison im Freibad mit 37.000 Badegästen
 
Triftern. Über 37.000 Besucher kamen im vergangenen Jahr in das Freibad. Die Saison 2018 ist die beste in der 1985 in Betrieb gegangenen Freizeitanlage. Das bisherige Rekordergebnis war in 2015 mit 36.000 Badegästen. Fast 760.000 Besucher haben sich seither summiert, wobei in 2002 mit 14.000 die wenigsten gekommen waren.
Die Bilanz dieses Jahres stand auf der Tagesordnung der Sitzung des Marktgemeinde-rates und wurde dem Gremium von Fachdienstleiter Stephan Spöckmer vermittelt. Seinen Ausführungen zufolge sei das von Mitte Mai bis Ende August geöffnete Schwimmbad vor allem während der Pfingst- und Sommerferien, aufgrund der beständig guten Wetterlage, überaus gut besucht gewesen.
Erfreulich sei dabei, dass es keine gravierenden Verletzungen gegeben habe. Erwähnung fand auch die einwandfreie Wasserqualität und Sauberkeit des Freibades, was durch die laufenden Kontrollen der zuständigen Behörden bestätigt worden sei.
In der Saisonrückschau sprach Spöckmer auch die Erneuerung der Überdachung des Kioskbereiches an. Der dadurch entstandene Schattenbereich sei von den Badegästen gut aufgenommen worden. Der vor Erstellung der neuen Dacheindeckung befürchtete fehlende Lichteinfall habe sich als unbegründet herausgestellt.
Kritik habe es wegen des teilweise starken Rückschnitts am Baum- und Sträucherbestand der Freizeitanlage gegeben, so der Fachdienstleiter, der dazu anmerkte: „Wir werden dies für die kommende Saison beachten“. Außerdem werde man weiterhin versuchen den Bewuchs zu verjüngen und pflegeleicht zu gestalten.
Letzter Punkt in der Freibad-Replik 2018 war noch ein vielfacher Elternwunsch, nämlich eine Beschattung rund um das Kinderbecken. Entsprechende Möglichkeiten würden geprüft und gegebenenfalls auch verwirklicht, so Spöckmer. Vom Marktgemeinderat wurde die Saisonbilanz ohne Wortmeldungen einstimmig zur Kenntnis genommen.
- er