Neue Bürgschaft für Bienenlehrstand-Bau Wiesing
 
Triftern. Ende 2017 hat der Markt zur finanziellen Realisierung des vom Bienenzuchtverein Gschaid errichteten Bienenlehrstands in Wiesing eine bis 31. Dezember 2018 befristete Ausfallbürgschaft in Höhe von 100.000 Euro übernommen. Weil die zugesicherte Zuwendung aus dem EU-Programm LEADER noch nicht ausbezahlt worden ist, hat der Marktgemeinderat der Übernahme einer neuen Bürgschaft in gleicher Höhe zugestimmt.
Geschäftsleiter Siegfried Schmied erklärte in der Sitzung, dass es sich hier nur um eine formelle Sache handle, die mit dem Ablauf der vorerwähnten Frist in Zusammenhang stehe. Die Ausfallbürgschaft sei dem Bienenzuchtverein bereits vor Maßnahmenbeginn im Februar 2016 beschlussmäßig in Aussicht gestellt worden. Bedingung sei dabei gewesen, dass das Vorhaben mit LEADER gefördert werde, was auch der Fall sei. Allerdings sei auf den bereits vor über einem Jahr ergangenen Zuwendungsbescheid in Höhe von 81.500 Euro noch keine Auszahlung erfolgt.
Zur Finanzierung der Maßnahme habe der Verein zwei Darlehen aufgenommen, führte Schmied weiter aus. Eines über 81.700 Euro sei zur Zwischenfinanzierung bis zum Eingang des Zuschusses aufgenommen worden, wobei man davon ausgegangen sei, dass die Zuwendungsangelegenheit durch das zuständige Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regen bis Ende 2018 abgewickelt sei. Außerdem habe der Verein ein Darlehen in Höhe von 25.000 Euro benötigt, das er in 17 Jahresraten tilgen werde.
  • er