Bürgermeisterwahl findet am Sonntag, 28. Juli, statt
 
Triftern. Nun steht es fest: Am Sonntag, 28. Juli, gibt es nach dem Bürgerentscheid und der Europawahl einen dritten Urnengang in der Marktgemeinde. Dann wird der neue Rat-hauschef gewählt. Die Rechtsaufsicht beim Landratsamt hat diesem vom Marktgemeinde-rat in der jüngsten Sitzung vorgeschlagenen Termin zwischenzeitlich zugestimmt.
Das Gremium bestellte hierzu Rathaus-Fachdienstleiter Stephan Spöckmer als Gemeinde-wahlleiter und Geschäftsleiter Siegfried Schmied zu dessen Vertreter. Erforderlich wird die Wahl kurz vor der eigentlich am 30. April 2020 endenden Amtszeit von 1.Bürgermeister Walter Czech. Dieser hatte -wie die PNP berichtete- aus gesundheitlichen Gründen wegen Dienstunfähigkeit die Versetzung in den Ruhestand zum nächstmöglichen Termin beantragt.
Geschäftsleiter Schmied zitierte aus dem Antragsschreiben von Walter Czech, dass die Amtsniederlegung in seinen Vorerkrankungen begründet sei. Der Marktgemeinderat als Dienstherr habe nun auf Grund eines amtsärztlichen Gutachtens zu entscheiden, ob Dienstunfähigkeit gegeben sei. Nachdem ein entsprechendes Attest des Amtsarztes beim Landratsamt-Gesundheitsamt mittlerweile vorliege könne die Ruhestandsversetzung des 1.Bürgermeisters erfolgen. Schmied zufolge seien sozusagen alle Formalitäten erfüllt.
Mit einem einstimmigen Beschluss traf der Marktgemeinderat in Konsequenz daraus die Feststellung über die dauernde Dienstunfähigkeit des seit 2008 amtierenden Rathaus-chefs. Daraus resultierend wurde Walter Czech mit Wirkung vom 1. Mai 2019 in den Ruhestand versetzt. Wie schon bei seinen Amtsvorgängern üblich wird es ihm gestattet ab diesem Zeitpunkt die Ehrenbezeichnung „Altbürgermeister“ zu führen.
Sitzungsleiter Karl Altmann hatte der Abstimmung vorausgeschickt, dass es eine traurige Geschichte sei, wenn ein Bürgermeister aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig sein Amt niederlegen müsse. Der vom 2. Bürgermeister ausgesprochene Wunsch auf baldige Genesung von Walter Czech war auch im Sinne des gesamten Gremiums.
er