Tennisclub Anzenkirchen startet mit sieben Teams in die Saison
 
Anzenkirchen. Einen Meister- und einen Vizemeistertitel errangen Mannschaften des Tennisclubs (TCA) in der vergangenen Saison, aber auch ein letzter (Abstiegs-) Platz war dabei. In der Generalversammlung (wir berichteten) wurde neben der Replik auf 2018 auch eine Vorschau auf die am 10. Mai beginnende neue Saison gegeben, in die man mit sieben Teams gehen wird.
Harald Schwarz, der sportliche Koordinator des TCA, blickte in seinem Bericht zunächst auf den zurückliegenden Verbandsrunden-Spielbetrieb. Dabei steche die Meisterschaft der Nachwuchscracks-Midcourt 11 in der Kreisklasse 2 hervor. Knapp am Titel vorbeigeschrammt seien die Herren 40, die in der Bezirksklasse 2 erst im letzten Spiel den Aufstieg verpasst hätten.
Bitter sei, Schwarz zufolge, der Abstieg der Herrenmannschaft aus der Bezirksklasse 2, die durch den Ausfall von Sascha Matsche bereits im ersten Spiel stark geschwächt gewesen sei. Zwei TCA-Teams (Knaben 16 und Bambini 12) hätten jeweils dritte Plätze belegt, die Mädchen 16 hätten mit dem fünften Platz abgeschlossen.
Der Sportwart informierte dann ausführlich über die in den Startlöchern stehende neue Verbandsrunde, für die der TCA drei Senioren- und vier Jugendmannschaften gemeldet habe. Ziel der 1. Herrenmannschaft sei es, nach dem Abstieg im Vorjahr, um die Meisterschaft der Kreisklasse 1 mitzuspielen. Das gleiche Bestreben gelte auch für die 2. Herrenmannschaft in der Kreisklasse 2. Einen vorderen Tabellenplatz plane man bei den Herren 40 in der Bezirksklasse 2 ein.
Auf ein gutes Abschneiden hoffe man auch bei den Knaben 16 in der Bezirksklasse 2, bei den Knaben 14 (Kreisklasse 1), bei den Bambini 12 (Kreisklasse 2) und bei Midcourt 11 (Kreisklasse 2), sowie bei der Damenmannschaft (Kreisklasse 2), die eine Spielgemeinschaft mit DJK-SV Brombach bilde.
Harald Schwarz berichtete dann noch von dem Anfang April in Rovinj (Kroatien) stattgefundenen Trainingslager, an dem acht Spieler der Herrenteams teilgenommen hätten. Heuer werde auch wieder das traditionelle Doppel-Moppel-Turnier durchgeführt.
Bei diesen Spielen mit Handicaps am Samstag, 20 Juli, könnten sich Hobby- und Mannschaftspieler beteiligen. Für August sei auch wieder ein Kindertenniskurs, als fester Bestandteil der Nachwuchsförderung geplant. Das Zeltlager bei Huber Sepp in Loderham sei für Samstag, 24. August terminiert.
Auf der Tagesordnung der Generalversammlung stand auch der Punkt „Ehrung von Mitgliedern“. Der neugewählte 1. Vorsitzende Marc Kaspar konnte hier den langjährigen Mannschaftsspieler Valentin Lichtenauer für 25-jährige Mitgliedschaft mit dem Ehren-zeichen des Bayer. Landessportverbandes in Silber und einer Urkunde auszeichnen. Für jeweils 100 Verbandsrundenspiele für den TCA wurden Stefan Lichtenauer und Klaus Willnecker mit einer Zinn-Plakette geehrt.
  • er
Bildtext:
Der langjährige Mannschaftsspieler Valentin Lichtenauer (2. von links) wurde für 25-jährige Mitgliedschaft beim Tennisclub von 1. Vorsitzenden Marc Kaspar (links) geehrt. Erste Gratulanten waren (von rechts) Sportwart Harald Schwarz und 2. Vorsitzender Joachim Enggruber.
Foto: Reiter