Dr. Rudolf Schwetlik feierte seinen 70. Geburtstag
 
Anzenkirchen. Wenn man beständig mit viel Engagement im öffentlichen Leben wie Dr. Rudolf Schwetlik wirkt, stellt sich verständlicherweise bei  einem „runden“ Geburtstag eine große Gratulantenschar ein. So geschehen bei der Feier seines 70., die sich über den ganzen Tag hinweg in seinem Haus an der Waldstraße hinzog.
Dem Mitglied des Marktgemeinderates Triftern, dessen Integrationsbeauftragter er ist, gratulierten 2. Bürgermeister Karl Altmann, seine Anzenkirchner Kollegen aus dem Gremium, Hermann Ertl, Josef Altmannshofer und Dr. Edgar Wullinger sowie Altbürgermeister Walter Czech. Karl Altmann tat dies auch namens des CSU-Ortsverbandes für das langjährige Parteimitglied.
Glückwünsche bekam der vormalige Rektor der Volksschule Bad Birnbach als ehemaliger Stellvertretender Bezirksvorsitzender auch von der Kreisvorsitzenden des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes, Daniela Schmid-Bertl.
Auch die örtlichen Vereine, denen Dr. Rudolf Schwetlik angehört, machten ihre Aufwartung, so der Tennisclub, der Förderverein „Alte Schule“, der Männergesangverein, die Kath. Arbeitnehmer-Bewegung, der TSV, die KSK, der Stopselclub und die Bürgerhilfe „Ein Dorf hilft“.
  • er
 
Bildtext:
2. Bürgermeister Karl Altmann (3. von rechts) gratulierte dem seit 2008 dem Marktgemeinderat Triftern angehörenden Mitglied Dr. Rudolf Schwetlik namens des Marktes zum 70. Geburtstag. Gratulanten waren neben den Anzenkirchner Kollegen im Gremium (von links) Hermann Ertl, Josef Altmannshofer und Dr. Edgar Wullinger auch Altbürgermeister Walter Czech, sowie die Kreisvorsitzende des BLLV, Daniela Schmid-Bertl.
Foto: Reiter