Theaterreinerlös für guten Zweck

Triftern. 1400 Besucher bei neunmal ausverkauftem Haus hatte die TSV Theaterbühne
bei der Aufführung der Komödie „Wenn die Sterne lügen“ (wir berichteten). Dementsprechend fielen auch die Einnahmen aus, wobei sich am Ende ein ansehnlicher Reinerlös einstellte, von dem 4.000 Euro für gemeinnützige Zwecke gespendet wurden. Jeweils 1.000 Euro erhielten  die Kindertagesstätte Triftern für ein Kinderturnsystem, der TSV Triftern für die Jugendarbeit, der Kindergarten Anzenkirchen für eine Wassermatschanlage und die Freiwillige Feuerwehr Triftern für eine Wärmebildkamera. Bei der letzten Aufführung übergaben die Theaterverantwortlichen Reiner Schachtner (3.von rechts) und Werner Schulz  (3.von links) im Beisein von 2. Bürger- meister Karl Altmann (vorne Mitte) unter dem Beifall des Publikums die generösen Zuwendungsbeträge.
Diese nahmen entgegen (von rechts) für die Kindertagesstätte Triftern Pfarrer Dr. Waldemar Hadulla und Leiterin Brigitte Wimmer, für den TSV Triftern 1.Vorsitzender Franz Altmann, für den Kindergarten Anzenkirchen  Leiterin Ulrike Hofbauer und für die Feuerwehr Triftern 1.Vorsitzender Josef Froschermeier.                                                           Foto: Lehner