Bilderausstellung des Malers Johann Aumüller im Rathaus
 
Triftern. „Ich bin nicht der Künstler, sondern der Maler Johann Aumüller“. Auf diese Feststellung  legte der Trifterner Kunstschaffende bei der Eröffnung der Ausstellung seiner abstrakten Bilder im Rathaus besonderen Wert.
Zu der Vernissage im Foyer hatten sich zahlreiche Gäste eingefunden, unter ihnen auch
1.Bürgermeister Josef Hasenberger von der Nachbargemeinde Bad Birnbach. Nach seinen Begrüßungsworten übernahm Trifterns 1.Bürgermeister Walter Czech die Rolle des Laudators. Er dankte vorweg Johann Aumüller für die Bereitschaft im Rathaus eine Ausstellung durchzuführen. Die Bilder gehörten allesamt zur Kategorie der abstrakten Malerei, wohingegen die Anfänge seines künstlerischen Schaffens im sakralen Kunsthandwerk gelegen seien.
Insoweit versinnbildliche diese Ausstellung Aumüllers Entwicklung, der Walter Czech
die Überschrift „Finde deinen Weg“ verlieh. Seine Bilder entstünden meistens aus großen monochromen Flächen, auf die er komplementäre Farbkontraste sowie gegensätzliche
Materialstrukturen setze.
Diese Arbeiten bräuchten einen aufwendigen Prozess, den Aumüller improvisieren nenne. Durch den ständigen Dialog mit den Bildern ergebe sich allmählich eine Komposition. Als Ergebnis würden sich dann außergewöhnlich monochrome Unikate der elementaren Malerei einstellen, fasste der Bürgermeister seine Ausführungen zusammen.
Johann Aumüller zeigte sich erfreut über die Worte des Laudators und über dessen  Entgegenkommen, das die Ausstellung im Rathaus möglich gemacht habe. Zu seinem Schaffen als Maler und nicht als Künstler, merkte er an, dass für ihn das Malen eine wunderbare und gleichberechtigte Ausgewogenheit zwischen Kopf, Hand, Bauch und Fuß wäre. Launig merkt er dazu an: „Wenn der Bauch malt, hat der Kopf Pause“.
Mit der Vernissage wurde die Ausstellung eröffnet. Bis einschließlich 23.Dezember sind nun die Bilder von Johann Aumüller in der Eingangshalle und im 1.Stock des Rathauses während der üblichen Geschäftszeiten zu sehen.
                                                                                                       - er