Breitbanderschließung für die Gemeindeteile
Neukirchen und Anzenkirchen fertiggestellt!



Der Marktgemeinderat hat in seinen Sitzungen im
November bzw. Dezember 2011 die Erschließung der
Gemeindebereiche Neukirchen und Anzenkirchen in Auftrag gegeben.

Die Gemeinde entschied sich dabei für die Angebote der Telekom Deutschland GmbH.
Hierbei werden mehrere sog. Kabelverzweiger mit Glasfastertechnik angebunden. Dies gewährt eine zukunftssichere und fast störungsfreie Erschließung. Durch die nötigen Grabungsarbeiten ist die Maßnahme jedoch auch kostenintensiv, weshalb der Markt Triftern für beide Maßnahmen noch ca. 360.000 € finanzieren musste. Der Freistaat Bayern förderte die Erschließung mit 100.000 €, weshalb sich der Eigentanteil der Gemeinde letzten Endes bei ca. 260.000 € bewegte. 

Durchgeführte Baumaßnahmen und Bandbreiten:

Neukirchen:      --> Karte: "Ausbaugebiet Neukirchen"                              

- Herstellen der Linienführung in unterirdischer Bauweise auf einer Länge
   von insgesamt 3.700 Metern
- Einziehen von 6.110 Meter Kabel in Rohrsysteme
- Wiederherstellen der Wege-Oberflächen auf einer Länge von 250 Metern
- Aufbau der Systemtechnik durch Vergrößern bzw. Neuaufbau von insgesamt
  3 Schaltgehäusen (Multifunktionsgehäusen) incl. Herstellen der Stromversorgungen
- Installation von Outdoor-DSLAM-Technik
- Multifunktionsgehäuse installieren und die Anbindung an das IP-Backbone der Telekom
  über die Aggregationsebene herstellen
- Montage- und Schaltarbeiten durchführen
- Inbetriebnahme 18 Monate nach Unterzeichnung Kooperationsvertrag
  (in Abhängigkeit der Standort- und Trassengenehmigung)
 
Abweichungen aus technischen oder wegerechtlichen Gründen sind möglich.
 
Im Ausbaugebiet sind zukünftig die technischen Möglichkeiten gegeben, dass an allen mit
Breitband erschlossenen Anschlüssen folgende Übertragungsbitraten (Bandbreitenkorridore) angeboten werden können:
2 bis 6 Mbit/s
an 98% der erschlossenen Anschlüsse Übertragungsbitraten von 2.048 kbit/s Downstream /
192 kbit/s Upstream bis 6.016 kbit/s Downstream / 576 kbit/s Upstream
6 bis 16 Mbit/s
an 92% der erschlossenen Anschlüsse Übertragungsbitraten von 6.304 kbit/s Downstream /
576 kbit/s Upstream und bis zu 16.000 kbit/s Downstream / 1.024 kbit/s Upstream
16,7 bis 25 Mbit/s
an 70% der erschlossenen Anschlüsse Übertragungsbitraten von 16,7 Mbit/s Downstream /
1,6 Mbit/s Upstream und bis zu 25,0 Mbit/s Downstream / 5,0 Mbit/s Upstream
25 bis 50 Mbit/s
an 55% der erschlossenen Anschlüsse Übertragungsbitraten von 27,9 Mbit/s Downstream /
2,7 Mbit/s Upstream und bis zu 51,3 Mbit/s Downstream / 10,0 Mbit/s Upstream

Im Rahmen des Breitbandausbaus werden mindestens 97 % aller im Ausbaugebiet
vorhandenen Anschlüsse mit Breitband erschlossen.

Anzenkirchen:      --> Karte: "Ausbaugebiet Anzenkirchen"

- Herstellen der Linienführung in unterirdischer Bauweise auf einer Länge
  von insgesamt 1.000 Metern
- Einziehen von 5.900 Meter Kabel in Rohrsysteme
- Wiederherstellen der Wege-Oberflächen auf einer Länge von 1.000 Metern
- Aufbau der Systemtechnik durch Vergrößern bzw. Neuaufbau von insgesamt
  4 Schaltgehäusen (Multifunktionsgehäusen) incl. Herstellen der Stromversorgungen
- Installation von Outdoor-DSLAM-Technik
- Multifunktionsgehäuse installieren und die Anbindung an das IP-Backbone
  der Telekom über die Aggregationsebene herstellen
- Montage- und Schaltarbeiten durchführen
- Inbetriebnahme 18 Monate nach Unterzeichnung Kooperationsvertrag
  (in Abhängigkeit der Standort- und Trassengenehmigung)

Abweichungen aus technischen oder wegerechtlichen Gründen sind möglich.      

Im Ausbaugebiet sind zukünftig die technischen Möglichkeiten gegeben, dass an allen mit
Breitband erschlossenen Anschlüssen folgende Übertragungsbitraten (Bandbreitenkorridore) angeboten werden können:
2 bis 6 Mbit/s
an 95% der erschlossenen Anschlüsse Übertragungsbitraten von 2.048 kbit/s
Downstream / 192 kbit/s Upstream bis 6.016 kbit/s Downstream / 576 kbit/s Upstream
6 bis 16 Mbit/s
an 93% der erschlossenen Anschlüsse Übertragungsbitraten von 6.304 kbit/s Downstream /
576 kbit/s Upstream und bis zu 16.000 kbit/s Downstream / 1.024 kbit/s Upstream
16,7 bis 25 Mbit/s
an 87% der erschlossenen Anschlüsse Übertragungsbitraten von 16,7 Mbit/s Downstream /
1,6 Mbit/s Upstream und bis zu 25,0 Mbit/s Downstream / 5,0 Mbit/s Upstream
25 bis 50 Mbit/s
an 69% der erschlossenen Anschlüsse Übertragungsbitraten von 27,9 Mbit/s Downstream /
2,7 Mbit/s Upstream und bis zu 51,3 Mbit/s Downstream / 10,0 Mbit/s Upstream

Im Rahmen des Breitbandausbaus werden mindestens 97 % aller im Ausbaugebiet
vorhandenen Anschlüsse mit Breitband erschlossen.